Bahnhofsplatz/Stadtplatz Raunheim

Textile Vierpunktsegel

Für die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Raunheim (Bilder 1, 3, 8) wurden als Warteraumüberdachung für die Fahrgäste des ÖPNV vom Freiraumplanungsbüro viaverde fünf neue textile Segelkonstruktionen in der Gruppierung 2-2-1 entworfen. Die Segelflächen aus beschichtetem Glasfasergewebe wurden, wie am Stadtplatz, an in Köcherfundamenten eingespannten Stahlstützen befestigt. Das bereits für den Stadtplatz entwickelte spannbare Membraneckdetail von AR-Ingenieure wurde um eine kontrollierte Dachentwässerung ergänzt, die direkt durch die Stahlstütze in die Kanalisation erfolgt,

Bei der Gestaltungdes Stadtplatzes (2017, Bilder 2, 4-7) wurden vom Freiraumplanungsbüro viaverde vier textile Segelkonstruktionen entworfen. Die Segelflächen aus beschichtetem Glasfasergewebe wurden an in Köcherfundamenten eingespannten Stahlstützen befestigt. Dies erlaubt den Verzicht auf Abspannungen, die im Bereich des Platzes als störend empfundenworden wären. Hierzu entwickelte AR-Ingenieure ein spannbares Membraneckdetail, welches das Nachspannen der Segel zu einem späteren Zeitpunkt erlaubt. Das Gesamtkonzept überzeugte die Stadt und kam auch bei der Umgestaltung des öffentlichen Raums im Bereich des Bahnhofs zum Tragen.

Bilder: Planex Technik in Textil GmbH

Projektdetails:

Jahr:

2021

Ort:

Raunheim, Deutschland

Bauherr:

Eigenbetrieb Stadtentwicklung Stadt Raunheim

Auftraggeber:

Planex Technik in Textil GmbH

Leistungen:

Detailentwicklung, Werkstattplanung Stahl und Membrane, Zuschnitte

Weitere Beteiligte:

Freiraumplanung viaverde