Aussichtsturm Bischofshöhe

Aussichtsturm aus Brettschichtholzlamellen und Stahlrohrplattformen

Der Landschaftspark Cospuden ist aus der Renaturierung und Flutung eines ehemaligen Braunkohleabraumgebietes südlich von Leipzig entstanden. Entlang der Uferzone wurden eine Reihe von Objekten mit zeichenhaften Charakter als markante Landmarken realisiert. Zu diesen gehört ein 35 m hoher Aussichtsturm aus Brettschichtholzlamellen und Stahlrohrplattformen. Der Turm erhält seine Torsionssteifigkeit durch eine kreuzweise geführte, diagonale Verspannung der Brettschichtholzlammellen.

Projektdetails:

Jahr:

2000

Ort:

Cospuden, Deutschland

Bauherr:

Stadt Leipzig

Auftraggeber:

Leistungen:

Entwurf und Projektleitung im Büro Werner Sobek Ingenieure

Weitere Beteiligte: