Amphitheater Lavis

Überdachung aus PVC-Polyester-Membrane

Eine zweiteilige Überdachung aus PVC-Polyester-Membrane schützt die kreisförmige Bühnenfläche sowie das am Hang auf Stufen sitzende Auditorium vor Witterungseinflüssen. Der Bühnenbereich wird von einem ganzjährig feststehenden Dach überspannt. Der Zuschauerbereich hingegen wird von einer raffbaren Membrane überdacht, die am Hauptbogen unter einem Glasdach zusammengefahren werden kann. Der Hauptbogen wird durch eine Schar gespannter Stahlseile, die dem wandelbaren Dach gleichzeitig als Tragseile dienen, gegen den Hang stabilisiert. Das Zuschauerdach kann mit Hilfe von Seilwinden mit wenigen Helfern von Hand geschlossen werden.

Projektdetails:

Jahr:

2012

Ort:

Lavis, Italien

Bauherr:

Comune di Lavis

Auftraggeber:

Temme Obermeier GmbH

Leistungen:

Tragwerksplanung, Werkstattplanung

Weitere Beteiligte:

Hartmann & Gamper